Ein kurzer Einblick in die Firmenhistorie der Klünemann Krawattenfabrik GmbH:


08.05.1989

- Eintritt in die Selbstständigkeit von Alfons Klünemann

- Es wird zu dieser Zeit noch mit Labels diverser Krawattenhersteller gehandelt

 

01.01.1991

- Es wird die Klünemann Krawattenfabrik GmbH gegründet

- Die Marke UNA wird Vertriebsmarke

- Start des Verkaufssystems: Keine Vororder, direkte Lieferung, Kunden können bei regelmäßigen Vertreterbesuchen einzelne Teile absortieren

- Installation des ersten Vertreters für Norddeutschland und eine erste Person für Lager- und Bürotätigkeiten

 

1995

- Die Position der Finanzbuchhaltung wird durch Claudia Klünemann besetzt

 

1997

- Ein zweiter Vertreter für die Regionen südl. Niedersachen und östl. Nordrhein-Westfalen wird integriert

 

2000

- Durch mittlerweile 3 Standorte (Hauptlager, Außenlager, Einzelhandelsgeschäft) in der Gemeinde Essen/Oldenburg wird ein neues Hauptgebäude für Lager, Büro und Einzelhandelsgeschäft am heutigen Firmensitz an der Robert-Bosch-Straße 2 in Essen/Oldenburg errichtet

- Gleichzeitig der Start der Klünemann Krawattenfabrik GmbH

 

2001

- Einstellung von Lagerpersonal für eine schnellere Auftragsbeareitung

 

2010

- Erweiterung der Firma um weitere Lagerfläche

- Es werden gleichzeitig mehrere Vertreter und selbstständige Handelsvertreter installiert die zu 100% die Artikel der Klünemann Krawattenfabrik GmbH verkaufen

- Durch diese Maßnahmen wird das Verkaufsgebiet auf ganz Deutschland ausgeweitet

 

2011

- Eröffnung der Hauseigenen Näherei

- Durch das Verkaufssystem ständig wechselnder Kollektionen (alle 6-8 Wochen) wird ein Bau der Näherei unumgänglich

- Die Näherei bietet bis heute maximale Flexibilität in der Erstellung von Artikeln

- Fast jährlich wird die Näherei um neueste Maschinen aus Deutschland und Italien erweitert

 

2012

- Eröffnung des Showrooms im Modezentrum in Sindelfingen, Baden-Württemberg

- Gleichzeitiger und großflächiger Ausbau des Kundenstammes in diesem Gebiet

 

2013

- Start des NOS-Programmes mit 4 Artikeln

- Ausbau der Microfaserkollektion auf 2 Serien

- Einrichtung der Seidenkollektion auf 3 Serien

- Erneute Installierung von drei Vertretern für Süd-, Ost- und Westdeutschland

 

2014

- Errichtung eines neuen Musterraumes

- Errichtung eines separaten Vertreterraumes zur gemeinsamen Erstellung vom NOS-Programm und der Kollektion

 

2015

- Ausbau des NOS-Programmes auf 13 Artikel

- Interner Umbau der Regalsysteme von hängender Ware auf liegende Ware

- Gleichzeitige Einrichtung eines neues Warenwirtschaftsprogrammes zur Vorbereitung auf EDI

 

2016

- Erweiterung des NOS-Programmes auf 19 Artikel

- Kollektionsoptimierung in der Microfasercharge

- Weiterentwicklung der NOS-Karten für ein übersichtlicheres Arbeiten für die Textilhäuser

 

2017

- Als Zeichen an unsere Kunden haben wir einen Umweltfreundlichen Verpackungskarton MADE IN GERMANY erstellt der kein Plastik beinhaltet

 

2018

- Optimierung der internen Abläufe durch punktuelle interne Umbauten

 

2019

- Ein NOS-Programm mit 24 Artikeln mit bis zu 47 Farben

 

Pläne für 2019

- Grundsätzliche Minimierung von Verpackungsmaterial

- Optimierung im Warenversand

- Verzicht auf Plastik in der Warenlieferung, -lagerung und -versendung